Worum geht es?

Das Projekt FOSTERCARE (englisch für Pflegekinderwesen) möchte die persönlichen Rechte von jungen Menschen in Pflegefamilien stärken. Das können bessere Mitsprachemöglichkeiten sein, Beschwerdeformen oder auch ganz andere Forderungen.

Dafür sprechen wir mit Pflegeeltern, Pflegekinderdiensten und vor allem mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die gerade in einer Pflegefamilie leben oder in einer gelebt haben. Aus euren Erfahrungen und Erzählungen können wir ableiten, was eine gute Pflegefamilie ausmacht, euch Schutz und Sicherheit bietet und eure Rechte stärkt!

Wir möchten gemeinsam mit dir Antworten auf die
folgenden Fragen finden:

imageHerausforderungen
imageMitbestimmung
imageRechte

Wie kannst du mitmachen?

Um DEINE Meinungen und Erfahrungen zu hören, wollen wir mit DIR und anderen Kindern und Jugendlichen aus Pflegefamilien Gespräche führen. Das können Einzelgespräche sein oder Gespräche zusammen in einer kleinen Gruppe mit anderen junge Menschen aus Pflegefamilien.

Du kannst uns auch anrufen oder uns schreiben. Das geht ganz einfach und ohne deinen Namen zu nennen, entweder per Telefon, Online-Fragebogen oder App.

Alles, was du uns schreibst, erzählst oder im Fragebogen anklickst, bleibt anonym. Das heißt, wir können aus deinen Angaben keine Rückschlüsse auf dich ziehen und erzählen nichts ohne dein Einverständnis weiter.

Mach mit!

Wenn du Fragen zum Projekt hast oder dich im Rahmen eines Interviews beteiligen möchtest, dann melde dich gerne per Mail bei:

Tanja Rusack
E-Mail: rusack@uni-hildesheim.de

Laura Husmann
E-Mail: husmannl@uni-hildesheim.de